Archiv: Frühjahr–Sommer 2010

»Drei Schwestern«

von Anton Tschechow
Zum Stück

Drei Schwestern leben mit ihrem Bruder in einer abgelegenen Provinzstadt. Olga, die Älteste, ist Lehrerin am Gymnasium, Mascha hat einen langweiligen Lehrer Kulygin geheiratet, Irina, die Jüngste, gibt sich romantischen Vorstellungen von der Arbeit hin. Alle drei sind davon überzeugt, dass ihr Bruder Andrej eine akademische Stellung in Moskau erhalten wird und sie in die Stadt ihrer Träume ziehen werden. Andrej heiratet jedoch Natascha, die allmählich die Herrschaft im Haus an sich zieht. Er gibt sich mit einem Posten in der Lokal Verwaltung zufrieden, macht Spielschulden und verpfändet schließlich das Elternhaus. Mascha verliebt sich in den verheirateten Oberst Werschinin. Irina entschließt sich zu einer Ehe mit dem um sie werbenden Baron Tuzenbach. Olga widmet ihr Leben der Arbeit am Gymnasium.

Ein wahrhaft glücklicher Mensch ist derjenige, der nicht nur an das denkt, was ist, sondern auch an das, was nicht ist.

Nur Ehrenwerte oder Gauner finden aus jeder Lage einen Ausweg, nur wer gleichzeitig ehrenwert und Gauner sein will, hat keinen Ausweg.

Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.

Die Zeit wird kommen, da werden alle erfahren, wozu das alles, wofür diese Leiden, es wird keine Geheimnisse mehr geben, und bis dahin müssen wir leben...

Bald werden wir erfahren, wozu wir leben, wozu wir leiden... Wenn man es nur wüsste, wenn man es nur wüsste!
Anton Tschechow

Vorstellungstermine
  • 23. April 2010
  • 24. April 2010
  • 30. April 2010
  • 1. Mai 2010
  • 7. Mai 2010
  • 8. Mai 2010
  • 14. Mai 2010
  • 15. Mai 2010
Alle Vorstellungen beginnen um 20 Uhr.
Einlass der Gäste um 19:30.
Plakat zum Stück
Plakat zum Stück
Mitwirkende
Schauspieler
Alexander Bauer
Sebastian Eberle
Julian Eisenblätter
Moritz Erbach
Cedrik Essi
Michael Fersch
Katharina Kerner
Lisa Labisch
Maria Landshuter
Dmitri Nedrenco
Evgeni Petrichev
Anna Poimann
Franka Rexroth
Technischer Meister
Johann Braumandl
Regieassistenz, Soufflage
Yvonne Vogel
Bühnenbild, Plakat
Wladimir Petrichev
Regie
Lilia Petrichev
Fotos zum Stück
Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern Drei Schwestern